images/categories/leichtathletik.jpg
Wie alle Dinge des täglichen Lebens, wurde auch das Sportabzeichen im Jahr 2020 durch den Corona-Virus sehr stark eingeschränkt und das wird sich auch im Jahr 2021 fortsetzen. Der Shutdown im Frühjahr 2020 hat zunächst einmal dazu geführt, dass wir im Mai nicht in die Saison starten konnten. Nachdem die Leichtathletikabteilung in dankenswerterweise ein Sicherheitskonzept für das Freilufttraining nach den Maßgaben der Gesetzgebung erarbeitet hatte, konnten wir dann am 10. Juni zum ersten Mal im Stadion trainieren. Bereits an diesem Punkt hatten einige Teilnehmer bereits resigniert und sind erst gar nicht angetreten weil die Einschränkungen oder auch das Risiko der Ansteckung zu groß waren. Wir konnten die begrenzte Teilnehmerzahl durch 2 Trainingsgruppen zu je 10 Personen sehr gut kompensieren, sodass den meisten Teilnehmern eine ausreichende Trainingszeit zur Verfügung stand. Die Schließung der Schwimmbäder im September führte dann abschließend zu einem Problem für diejenigen, die den Schwimmnachweis oder eine Schwimmleistung noch nicht absolviert hatten. Darauf hat der DOSB reagiert und den Nachweis der Schwimm-leistung für 2020 bis zum 30.06.2021 verlängert, sodass auch in unserer Gruppe 4 Teilnehmer ihr Sportabzeichen für 2020 noch komplettieren können. Die Sportabzeichenverleihung wird wohl noch einige Zeit auf sich warten lassen und kann erst stattfinden, wenn das Kontakt- und Versammlungsverbot aufgehoben wird. Wann das sein wird steht noch in den Sternen. Wenn jemand das Sportabzeichen kurzfristig benötigt (Bonusheft Krankenkasse, Bewerbung bei Polizei oder Zoll), so kann ich das gern zusenden, damit hier keine Frist versäumt wird. Trotz der Corona-bedingten Einschränkun-gen können wir im Sportabzeichenjahr 2020 insgesamt 59 Teilnehmer mit dem Deutschen Sportabzeichen auszeichnen, darunter 14 Kinder und Jugendliche und 45 Erwachsene. Vier Teilnehmer kommen evtl. noch hinzu, wenn der Schwimmnachweis bis Mitte des Jahres vorliegt. Des Weiteren haben 4 Familien die Bedingungen für das Familiensportabzeichen erfüllt, das trifft zu wenn 2 Erwachsene (Eltern, Großeltern) + mind. 1 Kind aus einer Familie das Sportabzeichen ablegen.
Hier die erfolgreichen Teilnehmer (in Klammern die Gesamtzahl der abgelegten Sportabzeichen):
Deutsches Sportabzeichen in Gold:
Christa Scharr (42), Elisabeth Arnold (36), Bernhard Volks (23), Margot Brod (21), Gerlinde Ballarin (17), Sonja Weiler (14), Petra Zorn (12), Manfred Ballarin (12), Volker Abend (12), Heike Genssle (11), Andreas Genssle (10), Sandra Amann (9), Birgit Seifried (9), Jürgen Betzler (8), Carolin Fetzer (8), Florian Fetzer (8), Johannes Rembold (8), Rosa Maria Martinez (7), Ruth Schlitzer (7), Ralf Birkhold (7), Ruth Montnacher (5), Christian Schauer (5), Jens-Walter Herrmann (5), Dörthe Höhmann (4), Christoph Höhmann (4), Matthias Autenrieth (4), Claudia Wanner (2), Dr. Michael Erdlenbruch (2), Michael Rembold (2), Manuel Schön (2), Diana Bündgens (1), Sandra Salveter (1), Ekaterina Schwarz (1), Levend Önkal (1).
Deutsches Sportabzeichen in Silber:
Florian Kaiser (2), Sabrina Stollsteimer (1), Louis Grönwoldt (1), Cuong Pham Dan (1), Mario D’Andrea (1), Sven Grässlin (1), Tobias Mehlberg (1), Tony Viet Nguyen (1), David Weiß (1).
Deutsches Sportabzeichen in Bronze:
Sarah Seufer (1), Moritz Reinhardt (1).
Deutsches Jugendsportabzeichen in Gold:
Philipp Steeb (8), Celine Fetzer (8),Alina Fetzer (7), Mari Ana Birkhold (7), Kira Seifried (7), Lucy Seifried (7), Simon Amann (6), Felix Grabendörfer (6), Jan Amann (5), Johanna Schlitzer (4), Henri Höhmann (4), Hugo Höhmann (4).
Deutsches Jugendsportabzeichen in Silber:
Florian Steeb (7), Julia Salveter (1).
Das Familiensportabzeichen erhalten in diesem Jahr:
Familie Fetzer (zum 8. Mal mit 4 Teilnehmern), Familie Seifried(8/4), Familie Birkhold-Martinez (7/3) und Familie Höhmann (4/4).
 
Allen Teilnehmern herzlichen Glückwunsch zu diesem persönlichen Erfolg. Wann und unter welchen Umständen das Sportabzeichenjahr 2021 beginnen kann, ist noch nicht absehbar, sowie auch die Frage, wann das Wintertraining im Walter-Schweizer-Kultur-forum wieder stattfinden kann. Momentan darf der TVE keine sportlichen Aktivitäten anbieten. Ich halte Euch per Amtsblatt und per e-mail auf jeden Fall auf dem Laufenden.
 
Kontakt und Info Bernhard Volks, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, oder Tel. 01523/1095350